Studie: Wie sich traumatische Kriegserlebnisse auf die Psyche auswirken

Eine Forschergruppe um Prof. Dr. Dr. Jan Ilhan Kizilhan untersucht am Beispiel jesidischer Überlebender des IS-Genozids im Jahr 2014, wie sich traumatische Kriegserlebnisse auf die Psyche auswirken. Die Wissenschaftler analysieren die psychischen Folgen von Gefangenschaft, Versklavung, sexuellem Missbrauch und anderen traumatischen Ereignissen. Fast alle Frauen waren zum Zeitpunkt der Studie stark psychisch belastet. Die Untersuchung spricht unter anderem dafür, dass PTBS und Depression sich in ihrer Erscheinungsweise kulturell unterscheiden. In der Open-Access-Fachzeitschrift „BMC Psychiatry“ veröffentlicht die Gruppe nun die Ergebnisse.

Zum Open-Access Artikel

4. Forum Migration&Mental Health abgesagt

Leider müssen wir unser 4. Forum Migration&Mental  Health zum Thema „Traumatherapeutische Ansätze bei der Behandlung von Menschen mit Migrationshintergrund“ am 17. Juni 2020 absagen.

Ein konkreter Zeitpunkt für Lockerungen bezüglich Veranstaltungen seitens der Bundes- und Landesregierung ist derzeit nicht abschätzbar. Zur Eindämmung und Verbreitung des Coronavirus und zum Schutz unserer aller Gesundheit werden wir in diesem Jahr keinen neuen Termin anbieten. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahmen.

Selbstverständlich werden wir Sie rechtzeitig über einen Termin in 2021 informieren und freuen uns, wenn es Ihnen möglich ist, teilzunehmen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen an die MediClin Klinik am Vogelsang oder benötigen weitere Informationen? Rufen Sie mich werktags zwischen 7:30 und 16:30 an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Mona Kizilhan
Verwaltungsleitung Transkulturelle Psychosomatik

07 71 - 85 16 13
mona.kizilhan@mediclin.de

Ihr Anliegen